Graureiher

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    • Wer weiß was die wissen und wir nicht ^^
      GLG

      Siggi und die, jetzt wieder, 10 Luftpiraten Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pinsel, Ralle genannt Ralli und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :weinen , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :weinen , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :weinen und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :weinen

      Man sieht nur mit dem Herzen gut
      Antoine de Saint-Exupéry
    • Es ist schon normal, daß die Graureiher jetzt die ersten Jungen haben.
      Das war in 2019 auch so.

      Zu der großen Kolonie habe ich seit einer Woche wegen Vollsperrung (Coronavirus) keinen Zugang mehr.

      Bei der kleinen Kolonie war ich Gestern.

      Dort ist nun noch ein weiteres Nest gebaut worden. Es sind jetzt 11 Nester.
      Die beiden Nester in denen ich Jungvögel festgestellt habe enthalten einmal 4 und einmal 3 Jungvögel.
      Allesamt gut gewachsen.

      Bei dem Nest, in dem 4 Jungvögel sind, gab es wohl auch ein Fünftes. Ein totes Küken liegt am Nestrand.
      5 Jungvögel finde ich enorm. Bisher habe ich maximal 4 Jungvögel feststellen können.
      Naja, jetzt sind es ja wieder 4.

      Ich hoffe sehr, daß es bei einer Ausgangsbeschränkung (seit heute in Kraft) bleibt, so daß ich weiterhin Beobachtungen machen kann.
      Liebe Grüße von Heiko+Simone

      Wellies Grisu, Kleine, Emil, Stressi, Bubbele und Schlumpf, sowie Nymphies Charly, Dundee und Pinky für immer in meinem Herzen.
    • Ich möchte Euch doch unbedingt einen Graureiher in Kriegsbemalung (Brutkleid-Prachtkleid) zeigen.
      Prachtkleid im eigentlichen Sinne ist nicht zutreffend. Eher Brutkleid. Das aber auch nicht wirklich.
      Graureiher färben sich im Bereich des Schnabels und der Iris wenn sie brutig sind.
      Schaut unheimlich schick aus.

      Interessanterweise besonders intensiv, bei jüngeren Graureihern zu sehen.
      Bei Älteren Graureihern ist die Schnabelfärbung nicht mehr so intensiv. Auch die Iris wird nicht mehr so extrem rot.

      Diese Zweijährige (Ich denke, daß es eine sie ist, da sie sich mehrmals ihm angeboten hat und eher weibliches Verhalten zeigte.) ist ein perfektes Beispiel dafür.





      Verpartnert ist sie übrigens mit einem Vorjährigen.
      Liebe Grüße von Heiko+Simone

      Wellies Grisu, Kleine, Emil, Stressi, Bubbele und Schlumpf, sowie Nymphies Charly, Dundee und Pinky für immer in meinem Herzen.
    • Das sieht wunderschön aus! Sind ja schon faszinierende Vögel vor allem, genau wie Störche, mit Eleganz ausgestattet.
      GLG

      Siggi und die, jetzt wieder, 10 Luftpiraten Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pinsel, Ralle genannt Ralli und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :weinen , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :weinen , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :weinen und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :weinen

      Man sieht nur mit dem Herzen gut
      Antoine de Saint-Exupéry
    • Eleganz?
      Manchmal muß ich an Quasimodo denken, wenn die Graureiher in ihrer Ruhehaltung stehen.

      Heute war ich bei der kleinen Kolonie.

      Ein weiteres, neues Nest ist dort gebaut worden.
      Wenn das so weiter geht, wird die Insel sinken, auf der die 3 Koloniebäume stehen.

      Soweit ich es Heute gesehen habe sind bis auf die beiden Nester, die bereits Jungvögel enthalten keine neuen Jungvögel geschlüpft. Alle brav am brüten.

      In dem einen Nest waren 4 Jv als ich das letzte mal dort war. Ein Fünftes lag tot am Nestrand. Nun sind es nur noch 3 Jv in diesem Nest.
      Das Vierte konnte ich nirgend ausmachen. Eventuell Kronismus.
      In dem anderen Nest hatte ich letztes mal 3 Jv ausmachen können. Nun sind es 4. Aber eines ist so klein, geschwächt und wird vom Ältesten gehackt.
      Das wird ebenfalls bald verenden.

      Ein paar Videos von der Fütterung habe ich gemacht. Nun muß ich mal sehen, wie ich das zugänglich machen kann.

      In der Nähe der großen Kolonie wurde ein verletzter, adulter Graureiher gefunden. Autokollision.
      Er wurde zur Wildvogelrettung gebracht und von dort zum TA. Leider konnte nicht geholfen werden und er mußte erlöst werden.
      Das so etwas passiert, war zu befürchten. Fliegen doch die Reiher zum Futtern über die Bundesstraße ins Bruch.
      Bei einem Storch sah ich kürzlich, daß er in halber LKW Höhe drüber ist.
      Liebe Grüße von Heiko+Simone

      Wellies Grisu, Kleine, Emil, Stressi, Bubbele und Schlumpf, sowie Nymphies Charly, Dundee und Pinky für immer in meinem Herzen.
    • Und dabei sollte doch der Verkehr zurückgegangen sein, dank Corona.

      In normalen Zeiten müsste es doch schlimmer sein??
      GLG

      Siggi und die, jetzt wieder, 10 Luftpiraten Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pinsel, Ralle genannt Ralli und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :weinen , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :weinen , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :weinen und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :weinen

      Man sieht nur mit dem Herzen gut
      Antoine de Saint-Exupéry
    • Du vergisst die ganzen gelangweilten Familien, die nun mit dem Auto spazieren fahren und sich an sonst nie besuchten Orten zum Picknick niederlassen.
      Liebe Grüße von Heiko+Simone

      Wellies Grisu, Kleine, Emil, Stressi, Bubbele und Schlumpf, sowie Nymphies Charly, Dundee und Pinky für immer in meinem Herzen.
    • stimmt, das hatte ich nicht auf dem Schirm.

      Wenn man die Erde fragen würde was schlimmer ist Corona oder homo sapiens, sie würde antworten homo sapiens.
      krawutzi.wordpress.com/2008/12…effen-sich-zwei-planeten/
      GLG

      Siggi und die, jetzt wieder, 10 Luftpiraten Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pinsel, Ralle genannt Ralli und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :weinen , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :weinen , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :weinen und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :weinen

      Man sieht nur mit dem Herzen gut
      Antoine de Saint-Exupéry
    • Die kleinen Punker wachsen gut.

      Die Drei links sind ca. 3 Wochen alt, die Drei rechts ca. 4 Tage jünger.



      Auch wenn sie noch klein sind, sind sie mit ihren Geschwistern nicht zimperlich.
      Bei den Älteren waren es mal 5 und bei den Jüngeren 4.
      Bei den Jüngeren habe ich gesehen, wie sie das Kleinste und schwächste gehackt haben.
      Das es bei diesem Besuch nicht mehr da sein wird hatte ich bereits erwartet.
      Liebe Grüße von Heiko+Simone

      Wellies Grisu, Kleine, Emil, Stressi, Bubbele und Schlumpf, sowie Nymphies Charly, Dundee und Pinky für immer in meinem Herzen.
    • Ich weiß von einem Paar, daß die erste Brut recht früh verloren hat, daß sie eine 2. erfolgreiche Brut gemacht haben.

      In der großen Kolonie waren Bruten recht spät auf Nestern die ich anfänglich für unbesetzt hielt.
      Ob dort 2 Bruten gemacht wurden kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
      Es hängt sicherlich auch davon ab, wie früh im Jahr die erste Brut begonnen wurde.

      Ja, die Kleinen wachsen am Beginn sehr schnell. Später, wenn die Größe fast erreicht ist, wächst sich das Gefieder zurecht. Und das dauert länger als ich erwartet hätte.
      Liebe Grüße von Heiko+Simone

      Wellies Grisu, Kleine, Emil, Stressi, Bubbele und Schlumpf, sowie Nymphies Charly, Dundee und Pinky für immer in meinem Herzen.
    • Jetzt wurde doch tatsächlich innerhalb der vergangenen Woche ein 13. Nest in der Kleinen Kolonie gebaut.

      Ich hatte es zunächst gar nicht bemerkt, weil es recht nahe an Nest 1 gebaut ist.

      Da hab ich mal blöd aus der Wäsche geguckt.

      Während die Kleinen der ersten beiden Nester mit Jv langsam wie echte Graureiher aussehen, sind auf den anderen Nestern noch keine Jv auszumachen.
      Das war in letzten Jahr auch so, daß ewig herum gebrütet wird, bis dann nach einer halben Ewigkeit plötzlich kleine Punker im Nest sitzen.
      Liebe Grüße von Heiko+Simone

      Wellies Grisu, Kleine, Emil, Stressi, Bubbele und Schlumpf, sowie Nymphies Charly, Dundee und Pinky für immer in meinem Herzen.
    • Toll das Du uns daran teilhaben lässt :klatschen
      GLG

      Siggi und die, jetzt wieder, 10 Luftpiraten Pinu und Cinnia, Fly und Lilith Knöpfchen genannt Püppi, Koda, Nilay, Mali und Pinsel, Ralle genannt Ralli und Pünktchen
      Pauline für immer im Herzen das Sie sich mit Darwin, Nathan, Popey, Bourkesittich Piefke und den Wellis Cucky, Schwänchen und Angel teilt, seit dem 14.9.2015 auch mit Pebbles :weinen , seit dem 13.3.2017 mit meiner geliebten Krümel :weinen , seit dem 7.5.2018 hat auch Smokie seinen Platz :weinen und seit dem 1.2.2019 ist Caju auch dabei :weinen

      Man sieht nur mit dem Herzen gut
      Antoine de Saint-Exupéry
    • Die 6 Punker auf dem Bild weiter oben sind nun flügge.

      Ich hätte mich ja kringelig lachen können, als ich einen davon im Flug erwischt habe. Man könnte glatt meinen er hätte Flugangst, so weit aufgerissen waren seine Augen. :schock

      In dieser Kolonie geht es gerade etwas drunter und drüber.
      Ein Nest wurde aufgegeben. Dafür an anderer Stelle komplett neu gebaut.
      Nun habe ich Heute noch ein neues Nest entdeckt.
      Das war bereits letzte Woche dort.
      Nur ist es mir nicht aufgefallen, weil es so nahe an Nest3b liegt, daß man keine Abgrenzung feststellen kann.

      Der nächste Lacher war nun, daß die 3 Halbstarken aus Nest3b vor Energie überlaufen und hin und her turnen.
      Ganz zum Ärger vom Altvogel auf dem Neubau der eigentlich in Ruhe brüten möchte, aber immer wieder von den Kleinen getreten, gepiekt und was weiß ich wurde.
      Da isser irgendwann wie ne Furie hoch und hat die drei Flitzpiepen zusammengestaucht und sich gleich wieder hin gelegt. :wütend :peitsche
      Hat gewirkt!
      Die Kleinen hielten ca. 5 min still. :lachtot

      Einer der 3 ist danach losgeklettert und kam Nest4 zu nahe. Zwei der drei Flüggen haben sich wie die Großen vor ihm aufgebaut und ganz böse geguckt und gedroht. beiss
      Zurück konnte er auch nicht, wegen dem sauren Altvogel. :nachdenken
      Da isser dann so halb gehopst-gefallen im Laufschritt an Nest3 (Die guckte auch schon sehr genervt) vorbei zurück auf Nest3b. :undwech

      Später ist eine der beiden Nilgänse etwas zu nahe an Nest9 vorbei geflogen. Sie wollte wohl eigentlich auf den Ast darüber.
      Der Alte aus Nest9 ist quasi aus dem Liegen hochgesprungen und der erschütterten Nilgans hinterher.

      Das war wirklich sehr lustig Heute.
      Liebe Grüße von Heiko+Simone

      Wellies Grisu, Kleine, Emil, Stressi, Bubbele und Schlumpf, sowie Nymphies Charly, Dundee und Pinky für immer in meinem Herzen.